Für eine starke Gemeinschaftsschule

kann es nur einen Standort geben:

Das ist Lichtental!

Das Schulgebäude bietet schon heute genügend Platz
für eine zweizügige Schule!

Beide Schulhöfe der Werkrealschule wurden in den letzten

Jahren für viele hunderttausend Euro überaus attraktiv gestaltet. Diese Investitionen wären sonst in den Sand gesetzt!

Bei einer Schließung der Schule in Lichtental würden viele bestehende Kooperationen zusammenbrechen! 
(z.B. Tennisclub Grün-Weiß, Musikkapelle Geroldsau, Pflegeheime, Handwerksbetriebe, Einzelhandel, Bürgerstiftung, Gemeinnütziger Verein).

Ein Schule mit soviel Herz und wertvoller pädagogischer Arbeit darf nicht der Ungewissheit überlassen werden!

In Baden-Baden soll eine Gemeinschaftsschule eingerichtet werden. Die Werkrealschule Lichtental und die Theodor-Heuss-Schule haben sich dafür beworben. Es wird aber nur einen Standort geben.

Die Vorgehensweise der Stadt lässt eindeutig auf einen Standort in der Weststadt schließen. Dies bedeutet mittelfristig das Aus für unsere Werkrealschule!

 

 

 

Engagieren Sie sich deshalb für unseren Schulstandort Lichtental!

 

Unterschriftslisten liegen in Geschäften und bei Partnern aus.

 

 

 

Kontakt:

 

Elternbeiratsvorsitzende Christine Gumbinger, Tel: 07223.80 63 32, Mail: chrgu2804@t-online.de

Hansjürgen Schnurr, Tel.: 07221.99 64 16, Mail: info@hansjuergen-schnurr.de

 

oder über die Interessensgemeinschaft Lichtes Tal: netzwerk@lichtestal.net